Post Icon

Holzspielzeug regt die Fantasie an

Spielzeug ganz anderer Art ist aus weiter nichts als Holz gemacht. Aus dem Holz mächtiger Bäume, das seinen eigenen Duft hat und noch ein bisschen atmet, ohne allerdings davon rissig zu werden oder sich zu verziehen. Es ist gut abgelagert, glatt geschliffen und zu geometrischen Formen zersägt, die alle irgendwie zueinanderpassen. Wie am besten, das gilt es herauszufinden, wenn man sich dazu aufschwingt, gewagte Konstruktionen daraus zu erstellen. Man kann dabei ruhig ein wenig darauf herumkauen, das macht ihm nichts aus. Holzspielzeug dieser Art regt dazu an, Gestalten zu erfinden und sie im Detail zusammenzusetzen, anstatt ein vorgefertigtes Aussehen zu bewundern. So entsteht selbst gemachtes Spielzeug aus der eigenen Fantasie heraus. Ob sie überhaupt noch dazu in der Lage ist angesichts der Vielzahl vorgefundener Endprodukte, muss sich zeigen, wenn nicht, kann sie möglicherweise noch wiederbelebt werden. Wie man stabile Häuser baut, das lernt man jedenfalls nicht beim Autorennen und auch nicht auf der Ritterburg, da ist für weitergehende Konstruktionen kaum Platz. Den muss man sich schon selbst schaffen und gestalten aus nichts weiter als ein paar eckigen, runden und quaderförmigen Bauklötzen, die aus echtem Holz beschaffen sind und keine Nägel brauchen, um zusammenzuhalten.